mehr monat | köln

30. Kölner Sommerfestival


22. Juli bis 20. August 2017

 

Dieses Jahr sind vier internationale Show-Acts zu Gast: Familie Flöz mit „Teatro Delusio“ (22. und 23.07.), die US-amerikanische Tanzkompanie Pilobolus und ihre Inszenierung „Shadowland 2 – Das Neue Abenteuer“ (25.07. bis 06.08.), das Alvin Ailey American Dance Theater (08. bis 13.08.) und das Tango-Musical „Tanguera“ (15. bis 20.08.).

 

Das Künstlerkollektiv Familie Flöz ist mit seinem Stück „Teatro Delusio“ seit 25 Jahren erstmals wieder in Köln. Mit Masken, blitzschnellen Verwandlungen und raffinierten Kostümen erschaffen die drei Darsteller insgesamt 29 Figuren. „Shadowland 2“ spielt in der Zukunft und lässt den Zuschauer in Dschungelwälder, Musikkneipen und Maschinenwelten eintauchen, die von Autos, Vögeln und Robotern bevölkert sind. Das Alvin Ailey American Dance Theater stellt Aileys Werk „Revelations“ ins Zentrum ihres Programms. Der Klassiker führt tief in den Süden Amerikas und zelebriert das afroamerikanische Erbe. „Tanguera“ erzählt die tragische Geschichte der jungen Immigrantin Giselle im Buenos Aires des frühen 20. Jahrhunderts. Auf die Bühne gebracht wird Mora Godoys Choreografie von einem 30-köpfigen Tanzensembles.

 

www.koelner-philharmonie.de

www.bb-promotion.com

Familie Flöz Teatro Delusio © bb promotion