ausstellung | bonn

Michael Jackson


22. März bis 14. Juli 2019

 

Michael Jackson zählt zu den einflussreichsten Künstlern, die das 20. Jahrhundert hervorgebracht hat und dessen Erbe im neuen Jahrtausend fortdauert. Seine Bedeutung in allen Bereichen der Popkultur ist allseits bekannt, sein beträchtlicher Einfluss auf die zeitgenössische Kunst allerdings noch eine ungeschriebene Geschichte. Doch seit Andy Warhol 1982 sein Bild zum ersten Mal verwendete, machte die bildende Kunst Jackson zur meistdargestellten Figur der Medienwelt.

 

Die Ausstellung untersucht diesen Einfluss von Michael Jackson auf einige der führenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen bildenden Kunst. Sie umfasst mehrere Künstlergenerationen sowie alle Medien. Erstmals werden Werke von über vierzig Künstlern versammelt, die aus öffentlichen und privaten Sammlungen in aller Welt stammen, darunter auch Exponate, die eigens für die Ausstellung geschaffen wurden.

     

www.bundeskunsthalle.de

  • An Illuminating Path, 1998 by David LaChapelle. Courtesy of the Artist. © David LaChapelle
  • Hands, 2016 by Todd Gray. Cecilia Wong Collection, Los Angeles. Image courtesy of Meliksetian | Briggs, Los Angeles. © Todd Gray
  • In memory of Michael Jackson, 29.08.1958-25.06.2009, 2017 by Yan Pei-Ming. Courtesy of the artist, Galleria Massimo De Carlo and Galerie Thaddaeus Ropac. © Yan Pei-Ming
  • Black Ebony I, 2010 by Lyle Ashton Harris, in Collaboration with Nicholas Wayo. Courtesy of Lyle Ashton Harris and Maruani Mercier Gallery, Brussels. © Lyle Ashton Harris