Texte von u.a. Michael Baumgartner, Anne Sophie Petit-Emptaz, Guitemie Maldonado

Paul Klee und die Surrealisten

Diese genreübergreifende Fragestellung wurde erstmals in einer facettenreichen Ausstellung im Zentrum Paul Klee in Bern verhandelt. Dass die französischen Surrealisten ihre zentralen Begriffe wie „Traum“, „Kosmos“ und „Vision“ in der magischen, transzendentalen Malerei Klees reflektiert sahen und ihn zu ihrem Spiritus Rector machten, ist auch vor dem Hintergrund der politischen Situation in Europa zwischen den Weltkriegen bemerkenswert. Der ausstellungsbegleitende Katalog beleuchtet die Künstlerbeziehungen und stellt deren wichtige kunsthistorische Bedeutung heraus. Daneben gibt er Aufschluss über eine wichtige Schnittstelle zwischen literarischer und künstlerischer Avantgarde in Europa in bewegten Zeiten.

  
Gebunden, 400 Seiten
ISBN: 978-3-7757-4154-5 | € 49,80
Verlag: Hatje Cantz
www.hatjecantz.de

  • Cover © Hatje Cantz Verlag