Text von u.a. Claire Breukel, Markus Gabriel, Roman Grabner

Maximilian Prüfer – Brut

 

Sein eigens entwickeltes Druckverfahren, das er als „Naturantypie“ bezeichnet, ermöglicht es ihm, Flügelschläge von Schmetterlingen, Nachfaltern oder Wespen sowie die Wege von Ameisen oder die Spuren von Schnecken darzustellen. Prüfers Untersuchungen und Bildwelten beschränken sich jedoch niemals allein darauf, die natürlichen, ungesteuerten Bewegungsmuster der Insekten aufzuzeichnen. Oft lenkt er deren Wege mittels Duftspuren, Ködern und Eingrenzungen – etwa als Eindringling in das Territorium von Ameisen oder mithilfe von Lichtquellen bei Nachtschwärmern – und macht die Prinzipien der Emergenz als bildschaffenden Faktor erkennbar. Bisher ungesehene Bildwelten liefern vollkommen neue Denkansätze.

  

Hardcover, 172 Seiten

ISBN: 978-3-7757-4249-8 | € 39,80

Verlag: Hatje Cantz

www.hatjecantz.de

  • Cover © Hatje Cantz Verlag