Wolfgang Schmidbauer

KALTES Denken WARMES Denken

 

Mit dem Buch liefert der Psychologe Wolfgang Schmidbauer einen Gegenentwurf: wohltemperiertes, warmes Denken, das Empathie und Emotionalität integriert. Wo diese gedanklichen Ströme ihren Ursprung haben und was daraus gelernt werden kann, eröffnet der Autor durch einen breit gefächerten Blick auf Machtgefälle und das Verhalten in verschiedensten sozialen Zusammenhängen – ob in Partnerschaften, in den Medien oder vor Gericht. Schmidbauer kritisiert einen Empathie-leeren Wortschatz und zeigt auf, wie kaltes Denken kaltes Handeln nach sich zieht – und unterstreicht damit die Bedeutung von zugewandtem und von Empathie-gesteuertem Handeln.

 

Gebunden, 231 Seiten

ISBN: 978-3-96196-134-4 | € 20,-

Verlag: kursbuch.edition

kursbuch.online/kursbuch-edition/

  • Cover © kursbuch.edition