Texte von Judith C. E. Belinfante und Evelyn Benesch

Leben? oder Theater?

 

Einige Monate später wurde sie in Auschwitz ermordet, im Alter von 26 Jahren.

 

Das Werk, das Salomon hinterließ, ist im wahrsten Sinne des Wortes ihr „pièce de résistance“. Dichtung, Musik und Bilder von glühender Intensität vereint die Künstlerin zu einer fiktionalisierten Autobiografie, die alle Facetten ihres Lebens umkreist: die Kindheit und Jugend in Berlin, das Kunststudium im Schatten des Dritten Reichs, Charlottes Beziehung zu dem Musikpädagogen Alfred Wolfsohn, das Exil in Frankreich und vor allem die von Suiziden überschattete Familiengeschichte. Den destruktiven Kräften tritt sie mit subtiler Ironie entgegen und setzt dabei fantastische Elemente und verspielte Pseudonyme ein.

 

Der Bildband entstand als Katalog zur Ausstellung „Charlotte Salomon. Life? Or Theatre?“ im Joods Historisch Museum Amsterdam. Die Ausstellung läuft bis zum 25. März 2018.

   

Gebunden, 600 Seiten

ISBN: 978-3-8365-3925-8 | € 30,-

Verlag: Taschen

www.taschen.com

  • Cover © Taschen Verlag