30.08.2013

Peter Lindbergh. Shadows on the Wall

 

Seine nahezu antimodische Modefotografie, die auf Realismus, Persönlichkeit und Ausdrucksstärke seiner Models setzt, statt unmögliche Ideale zu propagieren, revolutionierte die Branche.

Auch mit den Arbeiten in diesem Buch will Lindbergh Schönheitsnormen neu definieren und zeigt ästhetisch bestechende, nie zuvor gesehene Bilder seiner zum Kult gewordenen Pirelli-Shoots. Prominente Frauen mit klugen Köpfen werden schlicht und nahbar dargestellt – mitsamt ihren Poren, Fältchen, Sommersprossen und allem, was dazugehört. Anstelle einer traditionell auf Nacktheit konzentrierten Ästhetik und einer Riege (vermeintlich) makelloser Supermodels nahm er 14 Hollywood-Schauspielerinnen (darunter elf „Oscar“-Preisträgerinnen) vor die Linse, mit denen ihn eine jahrelange, enge und persönliche Beziehung verbindet.

Lindberghs Botschaft ist einfach: Diese intimen Bilder verteidigen eine Schönheit, die von Individualität spricht, der eigenen Sensibilität, aber vor allem dem Mut, man selbst zu sein.

   

Gebunden, 292 Seiten

ISBN: 978-3-8365-6937-8 | € 79,99

Verlag: Taschen

www.taschen.com

  • Cover © Taschen Verlag