Text von Julia Watson (englisch)

Lo—TEK

 

Lo—TEK ist eine Design-Bewegung, die traditionelles, ökologisches Wissen wiederbelebt und Know-how, Praktiken und Überzeugungen aus mehreren Generationen sowie unterschiedlichen Kulturen sammelt. Sie baut auf komplexe Ökosysteme und deren nachhaltige Wirkung. Danach ist indigene Innovation weder primitiv, noch existiert sie abgeschottet von moderner Technologie.

 

Designer und Ingenieure sind vielerorts bemüht, den negativen Einfluss des Menschen auf die Umwelt zu reduzieren. Dabei wird häufig auf Technologie gesetzt, die gegen die Natur, anstatt mit ihr arbeitet. So reagiert man auf den Klimawandel mit dem Aufbau harter Infrastrukturen und favorisiert High-Tech-Lösungen. Besser wären aber ganzheitliche Systeme, die Biodiversität als elementaren Baustein nutzen.

 

In den vier Kapiteln „Gebirge“, „Wälder“, „Wüsten“ und „Wasser“ durchstreift dieses Buch Jahrtausende menschlicher Weisheit und Kreativität. Es beschreibt lebende Brücken im nordindischen Hochland, Terrassenfelder auf den Philippinen, jahrtausendealte Wasserleitungen im Iran oder schwimmende Dörfer in Peru. Im Kontext der Moderne werden uralte Mythen zu neuem Leben erweckt – mit dem Ziel, den menschlichen Geist für etwas radikal Neues zu öffnen.

 

Gebunden, 420 Seiten

ISBN: 978-3-8365-7818-9 | € 40-,

Verlag: Taschen

www.taschen.com

  • Cover © Taschen Verlag