Richard Russo

Immergleiche Wege

 

Eines ist ihnen gemeinsam: Sie müssen sich langsam fragen, ob sie tatsächlich das Leben führen, das sie führen wollten. Da ist die aufstrebende Dozentin, die sich kurz vor Thanksgiving mit einem Plagiatsfall konfrontiert sieht und dabei ins Nachdenken über sich und ihre eigene Institutskarriere gerät. Oder der gescheiterte Englischprofessor, der sich in Venedig und seinen Zweifeln verliert. Der Pulitzer-Preisträger weist auf die Schmerzpunkte ihrer Existenz. So entstehen vier Geschichten, bei denen man erst laut auflachen und dann trocken schlucken muss und die doch etwas ungemein Lebensbejahendes haben.

 

Gebunden, 304 Seiten

ISBN: 978-3-8321-9885-5 | € 23,-

Verlag: Dumont

www.dumont-buchverlag.de

  • Cover © Dumont Verlag