Olga Tokarczuk

Gesang der Fledermäuse

 

Im Winter meiden die allermeisten Einwohner den windumtosten Ort. An den langen dunklen Tagen widmet sich Janina Duszejko der Astrologie und der Lyrik des von ihr verehrten William Blake. Man hält die ältere Dame für verschroben, wenn nicht gar für verrückt, auch weil sie die Gesellschaft von Tieren der von Menschen vorzieht. Dann gibt es einen Toten. Janinas Nachbar Bigfoot ist grausam erstickt: In seiner Kehle steckt der Knochen eines Rehs. Und es bleibt nicht bei einer Leiche. Janina ermittelt auf eigene Faust. Kriminalfall, philosophischer Essay, Fabel, literarisches Spiel – auf ebenso komische wie ergreifende Weise zeigen die Literatur-Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk und ihre Protagonistin, wie sehr es der Gesellschaft an Respekt mangelt, ob der Natur und den Tieren gegenüber oder jenen Menschen, die am Rande stehen.

 

Gebunden, 320 Seiten

ISBN: 978-3-344-10022-5 | € 24,-

Verlag: Kampa

https://kampaverlag.ch

  • Cover © Kampa Verlag