Bernhard Schlink

Abschiedsfarben

 

Einen anderen wirft eine Kränkung aus der Bahn und lässt ihn zerstören, was er liebt. Eine Frau ringt damit, dem geschiedenen, todgeweihten Mann zu vergeben. Eine Nacht, in der an ein Tabu gerührt wird – kann es danach weitergehen, als sei nichts geschehen? Jemand hat selbstbestimmt Abschied vom Leben genommen – was macht das mit den Hinterbliebenen? Als seine Erinnerungen seine Gegenwart überwältigen, muss ein Mann seinen Frieden mit der Vergangenheit machen.

Der Autor Bernhard Schlink schreibt Geschichten über Abschiede, die bedrücken, und über Abschiede, die befreien, über das Gelingen und Scheitern der Liebe, über Vertrauen und Verrat und darüber, wie im falschen Leben oft das richtige liegt und im richtigen das falsche – Geschichten von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und ihren Hoffnungen und Verstrickungen.

 

Gebunden, 240 Seiten

ISBN: 978-3-257-07137-5 | € 24,-

Verlag: Diogenes

diogenes.ch/leser.html

  • Cover © Diogenes Verlag