juni 2010 | stadtzauber fragt

Monatsfrage

Was bedeutet es für Sie, Mensch zu sein?

„Würde, das ist das
Wichtigste, die Basis für alles."

„Kein anderes Wesen verhält
sich gegenüber seiner eigenen
Art so grausam: Menschen
bringen andere Menschen
immer wieder sinnlos um."

„Friedlich zu sein!"

„Alle Menschen als eins
zu sehen."

„Menschen glücklich
zu machen."

„Frei zu sein und sich dem gesellschaftlichen Druck
der Massenkompatibilität zu entziehen. Es ist wichtig,
Strömungen im Leben ständig zu reflektieren.
Selbst meine Motivation vor einigen Jahren, Punkerin zu werden,
mußte ich überdenken, da selbst hier das Vereinnahmen
einer politischen Haltung durch den Konsum
gesteuert und aufgefressen worden ist."

„Gefühle zu zeigen."

„Generell in Bewegung zu
sein, sich ständig zu entwickeln,
zu dem für mich auch das
Altern gehört."

„Mich macht es glücklich
„zu sein“, es ist eine
einmalige Chance."

„Lieben, leben und dabei
Empfindungen anderer
Menschen miterleben zu dürfen."

„Dass ich Gefühle erkennen
kann, dass man spüren kann,
zu lieben."

„Echt zu sein, nicht käuflich
zu sein."

„Die Umwelt bewusst
wahrzunehmen und das Leben
zu geniessen."

„Alle Wege sind offen, ich kann
mein Leben selber gestalten."

„Die Schöpfung wird erst
durch den Menschen bewusst."

„Mir Gutes zu tun und dazu
gehört für mich auch darauf
zu achten, was ich esse
„du bist, was du isst“."

„Für mich bedeutet, Mensch
zu sein: Vieles schon gut zu
machen, aber noch nicht alles
perfekt zu können."

„Durch das aktive Teilnehmen
an Kunst und Kultur bin ich in
der ständigen Reflektion,
mein Leben immer wieder positiv
auszurichten."

© Maurice Cox

„Meine Wahlmöglichkeiten im
Leben zu erkennen, anzunehmen
und auch zu begreifen, dass ein
Nichthandeln eine aktive Form
der Gestaltung ist."